• Tipps, Tricks und ein Trainingsprogramm für die gesunde Ernährung
    • en
    • de

Lieblingsrestaurants

Deutschland

Rizzi, Augustaplatz 1, D-Baden-Baden. Die mediterrane Küche bietet mit dezenten asiatischen Einflüssen überraschende Geschmackserlebnisse. Austern, Fisch, Fleisch, die große Weinauswahl und im Sommer die Terrasse zur Lichtentaler Allee … alles bestens.

Bar Raval, Lübbener Straße 1, D-Berlin. Exzellente Tapas, perfekte spanische Küche ob vegetarisch, Fleisch oder Fisch in Kreuzberg direkt am Görlitzer Park.

Poulette, Restaurant français, Knaackstraße 30-32, D-Berlin. Ein preisgünstiges 3-gängiges Mittagsmenu mit Fisch oder Fleisch von bemerkenswert Qualität. Dazu selbst gemachtes Brot und Aioli, gute Weinauswahl und farbenfrohe Blumenmalerei an den Wänden.

Restaurant März, Greifenhagener Straße 17, D-Berlin. Gar nicht so leicht, in Berlin die gute alte Küche mit Buletten, Sülze, Kalbsleber und Bratkartoffeln zu finden. Das junge Team vom „März“ serviert diese Klassiker gegenüber der Gethsemanekirche in bester Qualität. Nicht weit davon lohnt ein abendlicher Ausflug in „Die Bar“, Greifenhagener Straße 54.

Zuckerstück, Schivelbeiner Straße 7, D-Berlin. Leckeres Frühstück ob süß oder herzhaft mit selbst gebackenen Brötchen und einem exzellenten Früchtemüsli mit karamellisierten Haferflocken. Außerdem feine Kuchen und Törtchen.

essBar, Hauptstraße 81, D-Bruchköbel. Genusskultur vor den Toren Frankfurts mit regionaler und mediterraner Küche.

Restaurant Weingut St. Annagut, St.-Anna-Str. 203, D-Burrweiler/Pfalz. Paradiesisch schön gelegenes Weingut mit atemberaubendem Blick über die Rheinebene. Moderne pfälzische Küche und spannende Weine.
Kavalierhaus Schloss Caputh, Lindenstraße 60, D-Caputh (Schwielowsee). Was für eine idyllischer Ort! Gute mediterrane Küche und ein wunderbarer Blick auf den See. Einen Ausflug lohnt das Sommerhaus von Albert Einstein.

Deutschland

Gasthaus Eyachmühle, Eyachmühle 14, D-Dobel. Ambitioniertes Team, Forellenspezialitäten frisch aus der benachbarten Zucht.

Heimat, Berliner Straße 70, D-Frankfurt am Main. In einem coolen 50er-Jahre Tankstellenhäuschen liegt die kulinarische Heimat. Nehmen Sie an der Theke Platz, wenn Sie miterleben möchten, wie in der ein Quadratmeter großen Küche gezaubert wird. Zwei Suppen, drei Vorspeisen, drei Hauptgerichte, zwei Desserts und eine runde Käseauswahl stehen auf der Karte, dazu viele Seiten Weine. Mehr braucht´s nicht.

Ponte, Am Weingarten 5, D-Frankfurt am Main. Seit 2009 werden kreative Speisen im Tapas-Format serviert, mit sehr guten Weinen und ohne jeden Qualitätsverlust in all den Jahren.

Sushiko, Schweizer Straße 61, D-Frankfurt am Main. Kreationen vom Laufenden Band, ein Muss für Sushi-Fans.

Best Worscht in Town, Grüneburgweg 37, D-Frankfurt am Main. Besser geht Currywurst nicht, mit unzähligen Curry- und Schärfenvariationen.

Restaurant Kreuzblume und Lichtblick Restaurant, Konviktstraße 31 und 41, D-Freiburg. Junge Küche, regional und mediterran, wenige Schritte voneinander ein einer idyllischen Altstadtgasse. Und gleich um die Ecke (Herrenstraße 43) ist der Schwarzwälder Hof zu empfehlen.
Freinsheimer Hof, Breite Straße 7; Weinstube Weinreich, Hauptstraße 25, D-Freinsheim (Pfalz). Eines der schönsten Städtchen der Pfalz bietet zweimal beste Küche mit modernen Interpretationen traditioneller Gerichte und ausgesuchten Weinen.

Baders Wirtshaus, Rastatter Str. 23, D-Karlsruhe. Genau so muss ein modernes Gasthaus sein: Bayrisch-österreichische Küche aus besten regionalen Zutaten. Leonhard Bader hat weltweit in großen Häusern mit Stern gekocht, jetzt verwöhnt er uns schnickschnackfrei in seinem Wirtshaus mit eigener Wurstküche.

Deutschland

Deli Burgers, Akademiestraße 39, D-Karlsruhe. Diese Burger aus regionalen Zutaten gibt´s nur in Karlsruhe. Die Brioches-Brötchen und alles was dazwischen liegt ist delikatestes Fingerfood.

Saf, Badenwerkstraße am Festplatz, D-Karlsruhe. „Antipasti e vino“ mit ausgesuchten kalten und warmen Köstlichkeiten, weit mehr als „nur“ Antipasti.

Sein, Scheffelstraße 57, D-Karlsruhe. Hochkreativ: Thorsten Bender kocht auf exzellentem Niveau und präsentiert überraschende Variationen und stimmigen Kompositionen. Seit 2018 mit einem Stern ausgezeichnet. Ausgezeichnet!

Cilantro Bistro del Arte, Markgrafenstraße 31, D-Karlsruhe. Jorge Pinto entscheidet morgens beim Einkaufen, welches Menü auf den Tisch kommt. Er und seine Küche haben südamerikanische Wurzeln. Als Aperitif den Pisco Sour nicht verpassen!

Vin fou, Lenzstraße 2, D-Karlsruhe. Entspannte „Wohnzimmer“-Atmosphäre im kleinen Restaurant mit Weinhandlung. Es gibt ein Tagesmenü (vorbestellen!), Antipasti- und Käseauswahl sowie Weine aus Frankreich, Italien, Spanien und Portugal.

Guts&Glory, Hirschhof 5, D-Karlsruhe. Nach dem Essen in eine stilsichere Bar mit außergewöhnlichen Cocktailkreationen. Originell: Heimat im Glas, Cocktails, die besondere Orte der Stadt interpretieren.

KofferRaum, Hirschstraße 17, D-Karlsruhe. Roman Koffer ist ein großer seines Fachs. Wer Cocktails liebt sollte seine Cocktail-Welt entdecken.

Südschwarzwald: Eine herrliche Landschaft mit viel Genuss. An der schönen Strecke von Münstertal zum Schauinsland liegen drei Häuser unterschiedlicher Kategorie mit jeweils eigenem Charme und empfehlenswerter Küche: Landhaus Langeck, Zähringer Hof, Die Halde.

Frankreich

Bassin d´Arcachon. Eine der schönsten Ferienregionen am französischen Atlantik, seit Generationen ein Zentrum der Austernzucht. Hier gibt es zahlreiche Restaurants, in denen man genießen kann, was das Meer hergibt. In Arcachon ist das gemütlich-familiäre Le Pitt (2 avenue du Général de Gaulle) zu empfehlen. Cap Ferret bietet im Le Bouchon du Ferret (2 rue Palmiers Cap Ferret) vorzügliche Küche, direkt gegenüber serviert die Familie Boulan ihre Austern.

Sezanne, 30 Grand´Rue, F-Colmar. Sympathisches Feinkostgeschäft mit kleinem „Bistro à vin“. Durchgehend warme Küche bis 19 Uhr, ausgewählte Spezialitäten aus Frankreich, Italien und Spanien.

Dr. Wine, 5 Rue Musette, F-Dijon. Der Name mag merkwürdig klingen, aber die Atmosphäre dieser Weinbar und die Qualität der Weine und Speisen sind bemerkenswert. Kleine Gerichte lassen sich nach Lust und Laune probieren und mit den passenden Weinen kombinieren, die Kellner beraten äußerst kompetent und charmant. Über 600 Weine sollen vorrätig sein, bringen Sie also Zeit mit!

DZ´Envies, 12 Rue Odebert, F-Dijon. Das junge Team um David Zuddas bereitet fische Produkte aus der benachbarten Markhalle zu. Testen Sie, ob sie schon einmal ein so gutes Mittagsmenü genossen haben. Die exzellente Küche ist natürlich auch abends geöffnet.

Bouillon Racine, 3, Rue Racine, F-Paris. Restaurant von 1906, historischer Art Nouveau-Stil mit klassischen französischen Spezialitäten.

Restaurant Polidor, 41 Rue Monsieur le Prince, F-Paris. Gegründet 1845, lange Holztische, rustikaler Charme, traditionelle französische Küche.

Compagnie des vins surnaturels, 7 Rue Lobineau, F-Paris. Sehr angenehme Weinbar mitten in St. Germain mit leckeren kleinen Schinken- und Käsetellern, Tartar und Trüffeltaramas.

Auberge au Boef, 1 Rue de l’Eglise, F-Sessenheim. Äußerst gastfreundliches familiäres Traditionshaus mit einer Küche von ausgesuchter Qualität und einem charmanten Goethe-Museumszimmer.

L´Alsace a Table, 8 Rue des Francs-Bourgeois, F-Strasbourg. Hervorragende Fische und Meeresfrüchte mitten in der Stadt.

Couronne Wissembourg, 12 Place de la République, F-Wissembourg. Charmantes Hotel-Restaurant in der ehemaligen Poststation aus dem 18. Jahrhundert mit regionalen Speisen, darunter auch die selten angebotenen Schweinefüsse.

Italien

Gasthof Kohlern, Kohlern 11, I-Bozen. Moderne Südtiroler Küche, Terrasse mit Blick auf Bozen und grandioses Bergpanorama.

Santa Lucia, Largo Febo 12, I-Rom. Eine Insel im Trubel der Stadt, beste römische Küche unter Platanen und Linden, ein Gefühl wie „in Campagna“.

Trattoria Enoteca Corsi, Via del Gesu 88, I-Rom. Familienrestaurant mit Klassikern wie gefüllte Paprika oder „Trippa alla Romana“ (Kutteln in Tomatensauce). Die beiden Töchter sind Sommeliers, umfangreich ist die Auswahl der angeschlossenen Weinhandlung.

L´Agrifoglio, Via Provana 7/E, I-Torino. Familiäres Restaurant mit typischer Küche des Piemont.

Bar Carpe Diem, Via Po 28, I-Torino. Die leckerste Aperitivo-Platte der Stadt und ausgesuchte Weine.

Gaudenti, Via Po 14, Corso Vit. Emanuele II 76, I-Torino. Caffetteria, Pasticeria, Panetteria – für Süsses und herzhafte Focaccia.

Abrate, Via Po 10, I-Torino. Sehr empfehlenswerter und preiswerter Mittagstisch, die Teller werden charmant im Schaufenster präsentiert.

Emilia-Romagna:
Die Region, in der Slow Food erfunden wurde. Hier eine kleine Auswahl von Lokalen, gesammelt auf meiner Rundreise 2016.
Drogheria della Rosa, Via Cartoleria 10, I-Bologna
Osteria del Sole, Vicolo Ranocchi 1/d, I-Bologna (Weinlokal mit pulsierender Lokal-Atmosphäre, das Essen bringt man sich von zu Hause oder aus den umliegenden Feinkostgeschäften mit)
Adelardi Pizzeria Osteria, Via Adelardi 27, I-Ferrara
Osteria del Gran Fritto, Sul Portofanale, I-Milano Marittima-Cervia (Bestes aus dem Meer, mit Ablegern in Cesenatico und Bologna)
Ristorante Quinto Quarto, Via Gallucci 21, I-Modena
Ca‘ de Vèn, Via C. Ricci 24, I-Ravenna

Luxembourg

Lea Linster, 17, Route de Luxembourg, L-Frisange. Liebevolle Gastgeberin, spannende Küche mit modernen und traditionellen Elementen. Linsters Café mit den legendären Madeleines liegt in Luxembourg-Stadt, 4 Rue de l’Eau.

Österreich

Plachutta, Wollzeile 38, A-Wien. Das Restaurant vom Verfasser des österreichischen Jahrhundertkochbuchs.

Café Diglas, Wollzeile 10, A-Wien. Von außen eher unscheinbares Kaffeehaus, innen vom Flair bis zu den Speisen so, wie´s sein soll, ab 19 Uhr mit Pianobegleitung.

Café Sacher, Philharmonikerstraße 4, A-Wien. An der gleichnamigen Torte komme ich einfach nicht vorbei.

Schweiz

Restaurant Krafft, Rheingasse 12, CH-Basel. Beste eidgenössische Küche (preislich moderater Mittagstisch) an einem der schönsten Plätze am Rhein.

Restaurant Kunsthalle, Steinenberg 7, CH-Basel. Restaurant mit „gutbürgerlicher“ Küche im malerischen „Schluuch“-Saal, im Sommer großes Gartenlokal.

Bodega Espanola, Münstergasse 15, CH-Zürich. Eine Institution im Niederdorf: Die älteste spanische Weinhandlung in Zürich mit eigenem Restaurant wurde 1874 gegründet. Ein urig-gemütlicher Ort.

Portugal

ODE Porto Wine House & Restaurant, Largo do Terreiro 7, PT-Porto. Unter den TOP 5 in Portugal: Slow Food-Konzept mit herausragender Küche, regionalen Produkten, ausgesuchten Weinen und exzellentem Service.

Spanien

La Vinya Del Senyor, Placa Santa Maria 5, E-Barcelona. Eigentlich kein Restaurant, aber die vielleicht schönste Weinbar der Welt gegenüber der Kirche Santa Maria del Mar mit kleinen Speisen wie Austern, Würste, Käse.

Agua, Passeig Marítim de la Barceloneta, 30, E-Barcelona. Exklusive Meeres-Spezialitäten an der Uferpromenade direkt am Strand.

Casa Guinart La Boqueria, La Rambla, 95, E-Barcelona. Erst die Markthalle La Boqueria besuchen, über die Fülle staunen, dann exzellente Tapas genießen, u.a. frittierte Avocados.